das infowiki für chiemgau

6-Almenwanderung von Hintergschwendt über die Vockalm auf den Erlbergkopf und weiter über Erlbergalm, Maureralm , Weißenalm und Schmiedalm zur Maisalm

der Irlberg mit der Gedererwand

Eine schöne, leichte, insgesamt ca. 3 Std. dauernde Wanderung über 1 kleinen Gipfel und mehrere Almen startet man am Wanderparkplatz in Hintergschwendt. Man folgt dem allerdings nicht markierten Weg in Richtung Vockalm. Auf nur mäßig ansteigenden Weg ist man in 1/2 Stunde bei der Vockalm und kommt dann nach einer weiteren halben Stunde steileren Anstiegs über den nordöstlichen Gipfelhang zum Gipfelkreuz des Erlbergkopfes (1134 m, auch Irlberg genannt). Hier hat man eine herrliche Aussicht auf den Chiemsee und die Chiemgauberge vom Hochfelln über Hochgern, Hochplatte hinüber bis zur Kampenwand.
Weiter gehts in südlicher Richtung unmarkiert über Almwiesen den Berg hinunter zur Erlbergalm, wo man auf den markierten Weg nach Adelsberg stößt. Dann vorbei an der Weißenalm, Maureralm und Schmiedalm dem Wegweiser in Richtung Maisalm folgen. Kurz vor der Maisalm stößt man nach ca. einer Stunde (ab Erlbergkopf) an einer Wegkreuzung auf einen breiten Weg auf dem man gleich darauf die bewirtschaftete Maisalm (905 m) erreicht. Nach Einkehr in der sonnig gelegenen Alm gehts zurück auf dem breiten Weg zur Wegkreuzung und in 1/2 Stunde hinunter zum Ausgangsparkplatz.


siehe auch

6-almenwanderung_mit_besteigung_des_irlbergs_1134_m.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)