das infowiki für chiemgau

Gedererwand

die Gedererwand mit dem Gederer (1398 m, Gipfelkreuz, links) als höchster Erhebung und dem spektakulären Zwölferturm (1351 m, Mitte)

Die Gedererwand ist ein der Kampenwand vorgelagerter, nach Norden fast senkrecht abstürzender Kamm mit dem Gederer (1398 m, links) am östlichen Ende als höchster Erhebung und dem spektakulären Zwölferturm (1351 m) in der Mitte. Nach Westen verliert sich der markante Felszug gegen den Sulten (1472 m).

Der weithin sichtbare Felszug liegt unweit des Chiemsees und ist für trittsichere und schwindelfreie Bersteiger ein anspruchsvolles, aussichtsreiches Ziel, das vom Wanderparkplatz Aigen aus über den Roßboden in 1 1/2 Std. erreichbar ist.


siehe auch

gedererwand.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)