das infowiki für chiemgau

Schneeschuhtour von Kössen zur Frankenmöser-, Sauermöser- und Stoibenmöseralm

auf der Stoibenmöseralm

Die anspruchsvolle Tour zu den Möseralmen verläuft teils auf markierten Wegen, weitgehend aber über freies Gelände. Hilfreich für die Orientierung ist, wenn man schon im Sommer hier war, aber meistens war auch schon jemand anderes vor einem unterwegs und dann kann man sich an den Spuren der anderen orientieren. Je nach Schneelage kann die Tour an die 5-6 Stunden dauern, denn mit Schneeschuhen muss man deutlich mehr als die auf den Wegweisern angegebenen Zeiten einplanen.

Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz Gugg oberhalb von Kössen. Über die Rinderbrachalm und Frankenalm wandert man zur Dichtleralm. Kurz hinter dieser geht es hinein in steiles Waldgelände und in Serpentinen hinauf zur Frankenmöseralm und Sauermöseralm. Nach einer Rast und dem Genuss der wunderschönen Aussicht von der herrlich gelegenen Hütte geht es (eventuell nach einem Abstecher zum Sonnwendköpfl) aussichtsreich hinüber zur ebenfalls traumhaft schön gelegenen Stoibenmöseralm.

Von hier geht die gemütliche Variante weiter zur Stoiberalm und von dort zurück zum Ausgangspunkt (der Beschilderung in Richtung Rinderbrachalm, Frankenalm folgen). Man kann aber auch abkürzen und den steilen Abstieg hinunter in Richtung Hutzenalm nehmen, der an einer Wegkreuzung (Beschilderung in Richtung Rinderbrachalm, Frankenalm) wieder auf die vorgenannte Variante trifft.



siehe auch